Seite 5r

 

 

Die Pflanze

 

 

Tore entstehen durch Weglassen. Hier ist das Tor des Herzens besonders auffällig. Es befindet sich nicht nur auf der grünen Ebene des Herzchakras, sondern hat auch die Form des Herzsymbols. Die Anzahl der das Tor umgebenden Blätter ist 9, was auf Vollkommenheit deutet. Diese herrscht auch auf der Wurzelebene: eine Wurzel besitzt sehr deutlich die Form einer 9. Die vier Wurzelteile repräsentieren die Großeltern, sie kommen als 2 Paare vor, von denen immer einer einseitig und der andere doppelseitig ausgebuchtet sind. Die Großeltern tragen die Informationen, das Erbe ihrer Ahnen als Punkte in sich. Der Pflanzensaft verbindet Wurzel und Blüte pumpend und hat hier eine blaue Färbung wie die Blüte, ist also schon höher transformiert. Die blaue Farbe bezieht sich hier wieder auf die spirituelle Ebene des dritten Auges.

 

Absatz 1

 

Nach dem einfachen Aufstieg ist das Aufsteigen von der Basisebene verbunden mit dem Ziel Transformation, auf die Vollkommenheit folgt (1). Der Aufstieg über 2 Ebenen steht vor dem Ziel der Basisebene, das Vollkommenheit ist (2). Die Basisebene steht vor dem mit Vollkommenheit verbundenen Ziel des einfachen Aufstiegs (3). Ziel des Menschen ist der Beginn des Aufstiegs über 3 Ebenen (4). Ziel ist der Beginn des Aufstiegs von der 1. Ebene, dessen Ziel der mit seinen Wurzeln verbundene Mensch ist, der seine Wurzeln weiter anhebt, worauf Vollkommenheit folgt (5). Ziel der Basisebene ist Transformation, auf die Vollkommenheit folgt (6). Transformation oberhalb der Herzebene steht vor dem einfachen Aufstieg, nach welchem für die zweite Ebene Vollkommenheit folgt (7). Auf Transformation folgt Vollkommenheit (8).

Das Ziel des Menschen ist der Beginn des Aufstiegs über drei Ebenen. Zunächst ist das Ziel des Aufstiegs von der ersten Ebene der mit seinen Wurzeln verbundene Mensch. Wie bereits auf den vorigen Seiten beschrieben, ist der Mensch mit seinen Wurzeln verbunden, wenn er diese durch das Tor des Herzens hat aufsteigen lassen. Die Verbindung findet dann in Liebe statt. Doch wenn der Mensch mit seinen Wurzeln verbunden ist, lässt er diese weiter aufsteigen, erlebt weitere Transformation, die zu einem weiteren Tor (Vollkommenheit) führt. 

 

Ziel (immer des Menschen) ist, die Verbindung der Basisebene mit der Wurzel, die mit Vollkommenheit verbunden ist (1). Ziel ist der einfache Aufstieg, nach welchem für die Wurzel Vollkommenheit folgt (2). Das Tor des Herzens steht vor dem einfachen Aufstieg, welcher der Beginn des Aufstiegs über 3 Ebenen ist (3). Das Aufsteigen von der Basisebene ist verbunden mit dem Ziel (4). Ziel des einfachen Aufstiegs durch die Basisebene ist Vollkommenheit (5). Nach dem Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens folgt für die Wurzel Vollkommenheit (6). Die Basisebene steht vor Vollkommenheit für die Wurzel (7). Ziel ist die Verbindung des einfachen Aufstieg mit … (unlesbar). Danach ist die lange Wurzel verbunden mit dem Tor, wonach der Aufstieg der Wurzel folgt (8). Ziel ist der Aufstieg durch das Tor des Herzens, dessen Ziel der mit seinen Wurzeln verbundene Mensch ist (9).

In Sinneinheit 8 taucht erstmalig das folgende Zeichen auf:

Die Wurzel ist in diesem Zeichen bereits mit dem Tor verbunden, befindet sich aber noch davor. Hier wird noch einmal betont, welches die Aufgabe des Aufstiegs durch das Tor des Herzens ist.

Das Tor des Herzens steht vor dem Beginn des Aufstiegs über 3 Ebenen (1). Ziel ist der Aufstieg durch das Tor des Herzens, wonach die Wurzel mit dem Aufstieg über zwei Ebenen verbunden ist (2). Es folgt die Verbindung der Basisebene mit Vollkommenheit (3). Transformation ist der Beginn des Aufstiegs über drei Ebenen (4). Ziel ist der Aufstieg durch das Tor des Herzens, nach welchem vier Wurzeln miteinander verbunden sind und aufsteigen (5). Das Ziel der Basisebene ist der Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, wonach Vollkommenheit folgt (6). Ziel ist der Aufstieg durch das Tor des Herzens, wonach die Basisebene mit Vollkommenheit verbunden ist (7). Das Tor des Herzens steht vor dem Aufstieg durch das Tor des Herzens, der vor dem Ziel der Basisebene steht, das die Verbindung von Transformation mit Vollkommenheit ist (8).

Gleich zwei Mal wird in dieser Zeile auf die Wichtigkeit vom Herzen als Tor hingewiesen (Sinneinheit 1 und 8).  

In Sinneinheit 4 finden sich die 4 Wurzeln aus der Pflanze wieder: die Großeltern.

 

Ziel (des Menschen) ist der Aufstieg durch das Tor des Herzens, wonach die Wurzel verbunden ist mit dem Aufstieg über 3 Ebenen (1). Nach dem Aufsteigen von der Basisebene ist die Wurzel verbunden mit dem Ziel Transformation, auf die Vollkommenheit folgt (2). Die Basisebene ist verbunden mit dem Beginn des Aufstiegs über eine Ebene (3). Es folgt der Aufstieg der Wurzel (4). Nach der Basisebene ist die Wurzel mit dem Ziel verbunden, welches der Aufstieg von der ersten Ebene ist (5). Ziel der Basisebene ist der Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, wonach Vollkommenheit folgt (6).

Zu Sinneinheit 2: Mensch ist eingezeichnet in Transformation:

Dieses kann als Hinweis gedeutet werden, dass Transformation immer die Wandlung des Menschen bedeutet.

 

Absatz 2

Nach dem Aufstieg durch das Tor des Herzens ist der Aufstieg von der Basisebene verbunden mit Vollkommenheit (1). Die Herzebene ist verbunden mit dem Ziel: Transformation, auf die Vollkommenheit folgt (2). Das Tor des Herzens steht vor dem Anfang des Aufstiegs über 3  Ebenen (3). Ziel der Basisebene ist der liebende Mensch, dessen Ziel ist, zu einem mit seinen Wurzeln verbundener Mensch zu werden, der seine Wurzeln weiter anhebt (4). Es folgt die Verbindung des Aufstiegs von der Basisebene mit dem Ziel (5). Das Tor des Herzens steht vor dem Aufstieg durch das Tor des Herzens, wonach die Basisebene verbunden ist mit der Wurzel, die mit dem Ziel verbunden ist (6). Transformation steht vor dem Beginn des Aufstiegs über 3 Ebenen (7). Das Ziel der Liebe über der Basisebene ist Transformation, die der Beginn des Aufstiegs über 3 Ebenen ist (8).

Eine präzise Äußerung, wie der Ablauf für den Menschen ist, findet sich in Sinneinheit 4: Die Aufgabe des Wurzelchakras ist zunächst, dass der Mensch Liebe empfindet. Diese verändert die Wahrnehmung seiner Wurzeln. Ist dieses erfolgt und ist sich der Mensch über die Kraft des Herzens und den Ablauf bewusst, kann er den Aufstieg beginnen und sich mit seinen Wurzeln verbinden. Danach beginnt der nächste Abschnitt, der Aufstieg zur dritten, himmlischen Ebene und über sie hinaus.

 

Das Aufsteigen von der Basisebene ist verbunden mit dem Ziel (1). Nach der Basisebene ist das Ziel der Wurzel der Aufstieg von der 1. Ebene, nach welchem die Wurzel nach der Basisebene mit Vollkommenheit verbunden ist (2). Das Tor des Herzens steht vor Vollkommenheit für 3 Wurzeln (Großeltern, Elternteil), von denen 2 miteinander verbunden sind (3). Das Tor des Herzens steht vor der Vollkommenheit, die vor dem einfachen Aufstieg steht, nach welchem für 3 Wurzeln (Elternteil und 2 Großeltern) Vollkommenheit folgt (4). Das Tor des Herzens steht vor der Verbindung der Wurzel mit dem Ziel: dem Aufstieg von der 1. Ebene (5). Nach dem Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens folgt Vollkommenheit (6). Das Aufsteigen von der Basisebene ist verbunden mit dem Ziel: Aufstieg durch das Tor des Herzens, wonach für die zweite Ebene Basisebene Vollkommenheit folgt (7). Auf Transformation folgt Vollkommenheit (8).

In Sinneinheit 4 entwickelt sich die Vollkommenheit aus einer angedeuteten vierten Wurzel: 

 

Das Tor des Herzens steht vor dem Aufstieg durch das Tor des Herzens, welcher vor Vollkommenheit für zwei miteinander verbundene Wurzeln steht (1). Der einfache Aufstieg ist verbunden mit zwei verbundenen Wurzeln, die mit Vollkommenheit verbunden sind (2). Es folgt das Ziel der Wurzel nach der Basisebene (3).Der einfache Aufstieg ist verbunden mit der Basisebene, die mit Vollkommenheit verbunden ist (4). Die Ebene über der Basisebene (zweite Ebene) ist verbunden mit dem Ziel: Transformation, auf die Vollkommenheit folgt (5).

 

Zusammenfassung des Seiteninhalts

Ziel des Menschen ist der Aufstieg durch das Tor des Herzens, der verbunden ist mit dem Aufstieg über 4 verbundene Wurzeln, also den Großeltern. Das Tor des Herzens ist verbunden mit dem Ziel: dem Anfang des Aufstiegs über 3 verbundene Ebenen. Dies bedeutet, dass es wichtig ist, die Ebenen miteinander zu verbinden, sie vorzubereiten für ein durchgängiges Aufsteigen der Kundalini.

Aufschlussreich ist auch die Zeichenentwicklung auf dieser Seite:

Die Wurzel und das Ziel (Tor) verbinden sich. Kommt das Herz in der vereinfachten Form des Dreiecks hinzu, entsteht das Tor des Herzens. Andererseits ergibt sich, wenn die verbundene Wurzel durch das Tor geführt wird (Wurzel hinter o), Vollkommenheit (9).

Auf dieser Seite wird deutlich, wie zentral die Herzebene im Gesamtprozess ist. Die Kraft der Liebe verwandelt nicht nur die Basisebene in ein Tor, durch welches die Vorfahren in Liebe aufsteigen können. Sie wirkt auch verbindend in die andere Richtung, ist Voraussetzung, um über die dritte Ebene, die himmlische Ebene, aufzusteigen.

WEITER