Seite 3v

 

 

Die Pflanze

Die lange Wurzel besteht aus 6 ineinander gesteckten Elementen, eines erwächst aus dem anderen. Dies soll die Ahnen von den Eltern, Großeltern, Urgroßeltern usw. bis 6 Generationen zurück symbolisieren. Die Farbe ist wieder die des Wurzelchakras.

Aus dem Stängel wachsen 6 Blätter, jedes mit 6 Ausstülpungen, die an die Generationen erinnern. Der Prozess der Integration nimmt nach oben zu: während sich die unteren Blätter nur berühren, liegen sie eine Etage darüber schon so dicht aneinander, dass die Trennung nur noch als Strich erkennbar ist. Noch höher sind sie endgültig ineinander verwachsen. Die Blätter sind in grün gehalten und symbolisieren das Herzchakra.

Während rechts ein fortgeschrittener Prozess auf der Herzebene gezeigt wird, findet links nur eine Stufe der Transformation statt. Der fortgeschrittenere Weg führt zu einer viel größeren Blüte. Die äußere Farbe der Blüte ist dunkelblau für das Stirn-Chakra, das hier zum ersten Mal auftaucht. Dieses Chakra steht für das dritte Auge.

Im Inneren der Blüte, wie daraus strahlend, erscheint die weiße Farbe des Kronen-Chakra.

Unter der kleineren Blüte befindet sich eine kleine blaue 2:

Sie könnte ein Hinweis sein, dass wie schon erwähnt, dieser Blüte nur 2 Blätter, also der unvollkommenere Prozess zugeordnet ist.

 

Absatz 1

Ziel des einfachen Aufstiegs ist, den Vorfahren mit dem Aufstieg über drei verbundene Ebenen zu verbinden (1). Ziel des Aufstiegs der Schlangenkraft über zwei Ebenen durch das Tor des Herzens ist der Aufstieg von der ersten Ebene (2). Nach dem Tor des Herzens ist das Ziel des Aufstiegs durch das Tor des Herzens Vollkommenheit (3). Das Aufsteigen von der Basisebene steht vor dem Beginn (4). Der einfache Aufstieg durch die Basisebene ist verbunden mit dem Ziel: der geistig erwachte Mensch (3). Nach Vollkommenheit ist das Ziel des einfachen Aufstiegs der Beginn des Aufstiegs über drei Ebenen, wonach das Ziel des Aufstiegs der Wurzel der geistig erwachte Mensch ist, für den Vollkommenheit folgt (6).

Transformation ist der Anfang von Transformation nach zwei verbundenen Ebenen, nach welcher Vollkommenheit folgt (1). Das Herz ist verbunden mit dem Ziel: Die Verbindung des Aufstiegs durch das Tor des Herzens mit der Basisebene, deren Ziel der mit seinen Wurzeln verbundene Mensch ist (2). Ziel ist der einfache Aufstieg, nach welchem das Ziel der Basisebene der Aufstieg von der ersten Ebene ist (3). Ziel ist der einfache Aufstieg, dessen Ziel der Aufstieg von der ersten Ebene ist (4). Ziel ist der geistig erwachte Mensch, für den Vollkommenheit folgt, wonach der Aufstieg durch das Tor des Herzens verbunden ist mit dem Ziel: der mit seinen Wurzeln verbundene Mensch (5 Ziel von Transformation ist der mit seinen Wurzeln verbundene Mensch (6). Transformation lässt den Vorfahren von der ersten Ebene aufsteigen (7).

Ziel ist der einfache Aufstieg, dessen Ziel der über die erste Ebene aufsteigende Mensch ist (1). Ziel der Basisebene ist der geistig erwachte Mensch (2). Das Aufsteigen zur zweiten Ebene ist verbunden mit dem Ziel: der geistig erwachte Mensch (3). Nach dem Aufstieg der Wurzel folgt der Aufstieg von vier Wurzeln, von denen zwei miteinander verbunden sind (4). Ziel der Basisebene ist der tief verwurzelte, über die erste Ebene aufsteigende Mensch (5). Nach der Basisebene sind zwei verbundene Wurzeln mit Vollkommenheit verbunden, wonach der einfache Aufstieg der Beginn des tief verwurzelten, über die erste Ebene aufsteigenden Menschen ist (6). Ziel ist der einfache Aufstieg, nach welchem die Wurzel mit zwei Ebenen verbunden ist (7).

Das Herz ist verbunden mit dem Ziel: Transformation, die der Beginn des Aufstiegs von der ersten Ebene ist (1). Nach der Basisebene folgt der Aufstieg der Wurzel (2). Die Basisebene ist verbunden mit Vollkommenheit (3). Nach dem einfachen Aufstieg ist das Ziel der Wurzel nach der Basisebene der geistig erwachte Mensch (4). Ziel ist der einfache Aufstieg, welcher der Beginn des geistig erwachten Menschen ist (5). Ziel von Transformation ist der Aufstieg von der ersten Ebene (6). Nach der Basisebene folgt für die Wurzel der Anfang des Aufstiegs von der ersten Ebene, wonach das Anheben von drei verbundenen Wurzeln folgt (7).

In der letzten Sinneinheit wird ein neues Zeichen eingeführt:

Das Anheben der Wurzel von einer Ebene auf die nächst höhere ist die Bedeutung dieses Zeichens und gleichzeitig eines der Hauptthemen dieser Seite, das sich auch in der Pflanze wieder findet.

Nach Vollkommenheit ist die Wurzel nach der Basisebene verbunden mit dem Beginn des Aufstiegs von der ersten Ebene (1). Ziel ist der Aufstieg durch das Tor des Herzens. Danach folgt nach der Basisebene die Verbindung des Anfangs mit dem geistig erwachten Menschen (2). Ziel der Basisebene ist der Aufstieg von der ersten Ebene (3). Die Basisebene ist verbunden mit dem Beginn des Aufstiegs von der ersten Ebene (4). Nach dem Aufstieg durch die Basisebene folgt Vollkommenheit (5).

Ziel ist der Aufstieg von der ersten Ebene (1). Nach der Basisebene ist das Ziel der Wurzel der Aufstieg von der ersten Ebene (2). Ziel des einfachen Aufstiegs ist der Aufstieg von der ersten Ebene (3). Die Basisebene ist verbunden mit dem Ziel: Transformation, die der Beginn des mit seinen Wurzeln verbundenen Menschen ist, für den Vollkommenheit folgt (4). Die Basisebene ist der Beginn des tief verwurzelten, über die erste Ebene aufsteigenden Menschen (5),

In diesem Absatz geht es um die Verbindung des Vorfahren mit dem Aufstieg über drei Ebenen. Die Basisebene wird mit ihrem Ziel verbunden, dem geistigen Erwachen des Menschen. Für ihn folgt Vollkommenheit und er verbindet sich mit seinen Wurzeln. Nachdem er zwei verbundene Wurzeln (seine Eltern) mit Vollkommenheit verbunden hat, beginnt er, über die erste Ebene aufzusteigen und sich tiefer zu verwurzeln.

 

Absatz 2

Nach dem Aufstieg durch das Tor des Herzens ist das Ziel der Basisebene der Aufstieg von der ersten Ebene (1). Ziel ist die Verbindung des Aufstiegs durch das Tor des Herzens mit der Basisebene, was der Anfang des über die erste Ebene aufsteigenden Menschen ist (2). Ziel der Basisebene ist der Aufstieg von der ersten Ebene (3). Der Aufstieg der Schlangenkraft über zwei Ebenen durch die Basisebene ist der Beginn des über die erste Ebene aufsteigenden Menschen (4). Es folgt der Aufstieg der Wurzel (5).

Nach Vollkommenheit folgt der einfache Aufstieg nach welchem nach der Basisebene Vollkommenheit folgt (1). Nach dem einfachen Aufstieg ist das Ziel der Basisebene der tief verwurzelte, über die erste Ebene aufsteigende Mensch (2). Ziel der Basisebene ist der Aufstieg von der ersten Ebene (3). Nach der Basisebene ist das Ziel des Aufstiegs durch die Basisebene der geistig erwachte Mensch (4). Ziel ist der einfache Aufstieg, welcher der Anfang ist (5).

Vollkommenheit steht vor dem Aufstieg durch das Tor des Herzens, nach welchem nach der Basisebene die Verbindung zweier Wurzeln der Beginn des Aufstiegs von der ersten Ebene ist (1). Ziel ist der einfache Aufstieg, nach welchem das Ziel der Wurzel der geistig erwachte Mensch ist (2). Das Ziel des Aufstiegs von tief unten durch die Basisebene durch das Tor des Herzens und Umkehr nach tief unten ist Transformation, deren Ziel ist durch den Vorfahren den Menschen mit seinen Wurzeln zu verbinden und danach Vollkommenheit erleben zu lassen (3). Ziel der Basisebene ist der Aufstieg von der ersten Ebene (4). Der Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens ist verbunden mit Vollkommenheit (5).

Das Ziel ist das Ziel der Basisebene, der Aufstieg der Wurzel (1). Transformation ist der Beginn des Aufstiegs über drei Ebenen (2). Das Herz ist verbunden mit dem Ziel: einfacher Aufstieg, nach welchem das Ziel des Menschen über der Basisebene der geistig erwachte Mensch ist (3). Transformation ist Beginn des Aufstiegs des tief verwurzelten Menschen über drei Ebenen (4). Das Ziel der Basisebene ist der geistig erwachte Mensch (5). Ziel ist der einfache Aufstieg, welcher der Beginn des Aufstiegs von der ersten Ebene ist, wonach Vollkommenheit folgt (6).

Das Ziel des Aufsteigens von der Basisebene ist: (1) das Ziel von Vollkommenheit über der Basisebene, dem das Ziel des Aufstiegs durch die Basisebene folgt (2). Nach dem Aufstieg durch die Basisebene folgt Vollkommenheit (3). Nach dem Aufstieg durch das Tor des Herzens ist die Basisebene verbunden mit dem Ziel: Aufstieg von der ersten Ebene (4). Die Basisebene ist verbunden mit dem Ziel: Transformation, die der Beginn des Aufstiegs über drei Ebenen ist (5). Ziel der Basisebene ist der tief verwurzelte, über die erste Ebene aufsteigende Mensch (6).

Ziel ist die Herzebene (1). Die Basisebene ist verbunden mit dem Ziel: Transformation, die der Beginn des Aufstiegs von der zweiten Ebene ist (2). Vollkommenheit steht vor dem Aufstieg durch das Tor des Herzens, nach welchem die Basisebene verbunden ist mit Vollkommenheit (3) Vollkommenheit steht vor dem Aufstieg durch das Tor des Herzens ist die Basisebene verbunden mit dem Ziel: Aufstieg von der ersten Ebene (4). Nach dem einfachen Aufstieg ist die Basisebene verbunden mit dem Beginn des tief verwurzelten, über die erste Ebene aufsteigenden Menschen (5). Es folgt der Aufstieg der Wurzel (6).

                                        

Aufsteigen von der Basisebene ist der Beginn des Aufstiegs von der ersten Ebene (1). Nach dem Aufsteigen von der Basisebene ist der einfache Aufstieg der Beginn des Aufstiegs über drei Ebenen (2). Das Herz ist verbunden mit dem Ziel: einfacher Aufstieg, nach welchem die Basisebene verbunden ist mit Vollkommenheit (3). Der Aufstieg durch das Tor des Herzens passierte zwischen zwei Vollkommenheiten (Toren) (4). Der Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens ist der Beginn des mit seinen Wurzeln verbundenen Menschen (5). Nach einfachem Aufstieg nach der Basisebene folgt Vollkommenheit (6).

Transformation ist der Beginn des Aufstiegs über zwei Ebenen (1). Aufsteigen von der Basisebene ist verbunden mit der Wurzel, wonach Vollkommenheit folgt, nach welcher der Mensch über die erste Ebene aufsteigt (2). Nach Vollkommenheit ist der Aufstieg für die Wurzel der Beginn des tief verwurzelten, über die erste Ebene aufsteigenden Menschen (3).

In Zeile 9, Sinneinheit 3 ist das Symbol für Aufstieg durch de Basisebene durch das Tor des Herzens modifiziert. Die beiden vertikalen Linien gehen weiter nach unten, passend zur langen Wurzel in der Zeichnung, anzeigend, dass mehrere Generationen aufsteigen und transformiert zurück fließen. In Zeile 10, Sinneinheit 3 wird die Aufgabe des bereits über die Basisebene aufgestiegenen Menschen beschrieben. Dieses ist der spirituell erachte Mensch. Dieses kann interpretiert werden als Aufgabe, sein Wissen zu teilen und andere zu erwecken.

 

Zusammenfassung des Seiteninhalts

Das Ziel der Basisebene ist die Verbindung des Menschen mit seinen 2 Wurzeln (den Eltern). Nach dem Aufsteigen der Schlangenkraft (der 2 Wurzeln) durch das Tor der Basisebene beginnt sie den Aufstieg über die 1. Ebene. Der Mensch steigt über die 1. Ebene auf. Nach diesem Transformationsprozess steigt die Schlangenkraft durch das Tor des Herzens auf. Danach ist der Mensch mit seinen Wurzeln in Liebe verbunden, steigt über seine Wurzeln auf. Diese Wurzeln gehen wesentlich tiefer als bis zu den Eltern, Großeltern oder Urgroßeltern. Sie gehen durch alle vorhergehenden Generationen. In der Illustration können wir dieses in der langen Wurzel mit sechs Generationen finden.

Auf der linken Seite ist der Student mit einer kleinen Blüte und unverbundenen Blättern. Auf der rechten Seite ist der Lehrer mit Blättern, die sich mehr und mehr verbinden und mit einer großen Blüte. Jeder Lehrer/-in war vorher Student/-in.

WEITER