Seite 1r

 

 

Absatz 1

Zeile 1:

Aufstieg über 2 Ebenen, Vollkommenheit, Basisebene, Vollkommenheit, Aufstieg der Wurzel, / Vollkommenheit, einfacher Aufstieg, Anfang, Mensch, / Anfang, Aufstieg von der 1. Ebene, / Vollkommenheit, Aufstieg durch das Tor des Herzens, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen, / Aufsteigen von der Basisebene, Ziel, Mensch, / von der zweiten zur dritten Ebene, Ziel, Aufstieg von der 1. Ebene, Vollkommenheit, / Wurzel oben verbunden, Aufstieg durch das Tor des Herzens, Ziel, Aufstieg von der 1. Ebene, Wurzel, Aufstieg der Wurzel, / Vollkommenheit, / einfacher Aufstieg, Ziel, Aufstieg der Wurzel, / Aufsteigen von der Basisebene, Ziel, Mensch, Wandlung, Vollkommenheit

Interpretation (1):

Das Aufsteigen der Schlangenkraft (Kundalini) steht vor Vollkommenheit, die vor der Verbindung der Basisebene mit Vollkommenheit steht, die vor dem Aufsteigen der Wurzel steht.

Die Kundalini aufsteigen zu lassen, bedeutet, das Bewusstsein anzuheben. Durch das Aufsteigen der Kundalini ändern sich die Bewusstseinszustände. Es ist wichtig, dass dieser Prozess in einer gerichteten Weise stattfindet, so dass der Mensch das Ziel und die Teile des Prozesses kennt und die Weise der Durchführung.

Im Manuskript sind die Teile und Ziele des Prozesses, über die sich der Mensch bewusst sein muss, um einen Vorgang zu starten, diesem vorangestellt. (Ob es sich um eine Voranstellung handelt, ergibt sich aus der Logik des Prozessablaufs.) 

In dieser Sinneinheit steht der Aufstieg über zwei Ebenen vor Vollkommenheit. Dieses bedeutet, dass es notwendig ist, um die folgenden Prozesse und Zustände durchzuführen bzw. zu erleben, sich bewusst zu sein, dass es Kundalini gibt, dass es aufsteigen kann und dass es (zumindest) zwei Ebenen gibt.

Vollkommenheit steht vor der Verbindung der Basisebene mit Vollkommenheit.

Vollkommenheit bedeutet, dass eine Ebene zu einem Tor geworden ist, durch welches die Kundalini fließen kann. Das Wissen hierum ist Voraussetzung, die Basisebene mit Vollkommenheit zu verbinden. Diese Verbindung ist wiederum Voraussetzung für das Aufsteigen der Wurzel.

  

Das erste Zeichen des Absatzes wird groß geschrieben, wie bei Manuskripten dieser Zeit üblich. Auch alle anderen Absätze dieser Seite beginnen mit einem übergroßen Zeichen. Um anzudeuten, dass es die Schlangenkraft ist, um die es sich hier handelt, besitzt das Zeichen sogar einen Schlangenkopf mit Auge und Zunge. 

Interpretation (2):

In Sinneinheit 2 ist das Zeichen 3 doppeldeutig: das Symbol für Anfang ist gemischt mit dem Symbol für Vorfahren.

Daraus ergeben sich zwei Bedeutungen für diese Sinneinheit:

1. Vollkommenheit steht vor dem einfachen Aufstieg, der vor der Verbindung von Vorfahren mit dem Menschen steht.

Das Bewusstsein über ein Tor, welches Vollkommenheit bedeutet, ist Voraussetzung für den einfachen Aufstieg, der Vorfahren mit dem Menschen verbindet.

2. Vollkommenheit steht vor dem einfachen Aufstieg der vor dem Beginn des geistig erwachten Menschen steht.

Das Bewusstsein über ein Tor, das Vollkommenheit bedeutet, ist Voraussetzung für den einfachen Aufstieg. Die Möglichkeit des einfachen Aufstiegs zu erkennen ist wiederum Voraussetzung für den Beginn des geistigen Erwachens des Menschen.

Interpretation (3):

Der Anfang steht vor dem Aufstieg von der ersten Ebene.

Bevor der Mensch von der ersten Ebene aufsteigen kann, muss er sich über den Anfang bewusst sein.

Interpretation (4):

Vollkommenheit steht vor dem Aufstieg durch das Tor des Herzens, welcher der Anfang  des Aufstiegs über 3 Ebenen ist.

Das Bewusstsein über die Vollkommenheit des Herzens macht den Aufstieg der Wurzel durch das Tor des Herzens erst möglich. Dieser Aufstieg ist der Beginn des Aufstiegs über drei Ebenen. Anmerkung: Auch der Aufstieg von der ersten Ebene ist der Beginn des Aufstiegs über drei Ebenen.

Zum ersten Mal taucht in dieser Sinneinheit, der 4. der Zeile, das Symbol für das Tor des Herzens auf, die 4.

Interpretation (5):

Das Aufsteigen von der Basisebene ist mit dem Ziel der Menschwerdung (im geistigen Sinne) verbunden.

Der Mensch wird „Mensch“, indem er geistig erwacht.

Interpretation (6):

Das Ziel des Aufstiegs von der zweiten zur dritten Ebene steht vor dem Aufstieg von der ersten Ebene, auf den Vollkommenheit folgt.

Um den Aufstieg von der ersten Ebene (Basisebene, Wurzelchakra) zur nachfolgenden Vollkommenheit (zum Tor des Herzens) durchführen zu können bedarf es des Bewusstseins über das Ziel des danach folgenden Aufstiegs von der zweiten, der Herzebene zur Kronenebene. Denn dieser umfassendere Aufstieg ist das größere Ziel. Nur durch das Bewusstsein über den umfassenden Prozess und die Teilschritte ist ein gelenkter Aufstieg möglich. 

Als neues Zeichen erscheint hier erstmalig der Aufstieg von der zweiten zur dritten Ebene:

Interpretation (7):

Das Ziel des Aufstiegs durch die Basisebene durch das Tor des Herzens steht vor dem Aufstieg von der ersten Ebene, der vor dem Aufstieg von zwei Wurzeln steht.

Der Mensch muss sich des umfassenderen Prozesses bewusst sein, um die Wurzel aufsteigen zu lassen.

Interpretation (8):

Es folgt Vollkommenheit.

Interpretation (9):

Der einfache Aufstieg ist mit dem  Ziel verbunden, das im Zusammenhang steht mit dem Hochheben der Wurzel.

Interpretation (10):

Ziel des Aufsteigens von der Basisebene ist der geistig erwachte Mensch, der Transformation und Vollkommenheit erlebt.

Am Ende der Zeile steht das folgende Symbol als Hinweis für die 3 Ebenen: 

 

Kronenchakra

Herzchakra

Wurzelchakra

Die Symbole finden sich in Pflanzenzeichnungen auf den folgenden Seiten teilweise wieder.

 

Zeile 2:

Aufstieg der Wurzel, Ziel, Aufstieg von der 1. Ebene, Vollkommenheit, / Aufstieg durch die Basisebene mit Transformation, Anfang, Aufstieg von der 1. Ebene, / Ziel, Aufstieg von der 1. Ebene, / Vollkommenheit, / einfacher Aufstieg, Anfang, Aufstieg von der 2. Ebene, / Schlüssel, Aufstieg durch das Tor des Herzens, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen, / Aufsteigen von der Basisebene, Anfang, Aufstieg von der 1. Ebene, / Anfang, Wurzel, Aufstieg der Wurzel, / Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Anfang, Aufstieg von der 1. Ebene, / Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Anfang, Aufstieg von der 1. Ebene, / Wandlung, Anfang, Aufstieg über 1 Ebene

Interpretation (1):

Ziel des Aufstiegs der Wurzel ist der Aufstieg von der ersten Ebene, auf den Vollkommenheit  folgt.

Interpretation (2):

Der Aufstieg durch die Basisebene mit Transformation steht vor dem Anfang, der verbunden ist mit dem Aufstieg von der ersten Ebene.

An dieser Stelle findet eine genaue Einordnung des Beginns des Aufstiegs von der ersten Ebene statt.

Das Bewusstsein über den Aufstieg der Wurzel durch die Basisebene und ihrer transformierenden Kraft, wenn sie umkehrt, also verändernd wirkt auf die Basisebene und das darunter befindliche, ist Voraussetzung für die Verbindung von Anfang und Aufstieg von der ersten Ebene. Siehe auch Zeile 1 Sinneinheit 3.

Interpretation (3):

Ziel ist der Aufstieg von der 1. Ebene.

Interpretation (4):

Es folgt Vollkommenheit.

Interpretation (5):

Der einfache Aufstieg ist der Beginn, der mit dem Aufstieg von der zweiten Ebene verbunden ist.

Interpretation (6):

Die Wurzel ist der Schlüssel für den Aufstieg durch das Tor des Herzens, welcher der Anfang des Aufstiegs über 3 Ebenen ist.

Hier erscheint zum ersten Mal der Schlüssel, der im Weiteren wieder vorkommen wird. Er besteht aus seinem Bart, einer Linie und dem Wurzelzeichen, voraus der doppeldeutige Bezug zwischen Wurzel und Schlüssel entsteht.

Interpretation (7):

Das Aufsteigen von der Basisebene ist der Anfang des Aufstiegs von der 1. Ebene.

Interpretation (8):

Der Anfang steht vor dem Aufstieg von zwei Wurzeln.

Interpretation (9):

Der Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens steht vor dem Beginn des Aufstiegs von der ersten Ebene.

Das Bewusstsein für den umfassenden Prozess ist erforderlich, den Aufstieg von der ersten Ebene zu beginnen (der ein Teil dieses Prozesses ist). Also auch hier wieder die Wichtigkeit, die einzelnen Prozessschritte einordnen zu können und sich des umfassenderen bewusst zu sein.

Interpretation (10):

Wichtig!

Diese Aussage ist sehr wichtig, denn sie ist eine Wiederholung der vorherigen 9. Sinneinheit dieser Zeile. Eine Wiederholung der Sinneinheit ist als liturgisches Stilmittel eine Betonung der Wichtigkeit.

Interpretation (11):

Transformation steht vor dem Beginn, der verbunden ist mit dem Aufstieg über eine Ebene.

 

Zeile 3:

Aufstieg der Wurzel, Vollkommenheit, Anfang, Aufstieg von der 3. Ebene, / Aufsteigen von der Basisebene, Wurzel, einfacher Aufstieg, Vollkommenheit, / Ziel, Aufstieg von der 1. Ebene, / Vollkommenheit, einfacher Aufstieg, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen, / Aufsteigen von der Basisebene, Ziel, Wandlung, / Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Ziel, Anfang, Aufstieg von der 1. Ebene, Vollkommenheit, / Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Ziel, Aufstieg der Wurzel, / Wandlung, Anfang, Aufstieg von der 1. Ebene, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen, / Wandlung, Vollkommenheit

Interpretation (1):

Vollkommenheit nach dem Aufstieg der Wurzel ist der Beginn des Aufstiegs von der dritten Ebene.

Hier erfolgt bereits ein Hinweis darauf, dass es ein Tor zu etwas oberhalb der Kronenebene gibt.

Interpretation (2):

Nach dem Aufsteigen von der Basisebene folgt für die Wurzel der einfache Aufstieg, nach welchem Vollkommenheit folgt.

Interpretation (3):

Ziel ist der Aufstieg von der 1. Ebene.

An dieser Stelle ist wiederum der liturgische Charakter des Manuskripts zu erkennen (siehe auch den Abschnitt über Choral und Neumen).

Interpretation (4):

Vollkommenheit steht vor dem einfachen Aufstieg, der der Anfang des Aufstiegs über 3 Ebenen ist.

Interpretation (5):

Ziel des Aufsteigens von der Basisebene ist Transformation.

Interpretation (6):

Das mit dem Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens verbundene Ziel steht vor dem Beginn, der verbunden ist mit dem Aufstieg von der ersten Ebene, auf den Vollkommenheit folgt.

Das Bewusstsein über das Ziel des umfassenderen Prozesses, von welchem der Aufstieg von der ersten Ebene ein Teil ist, ist notwendig, um diesen Teilprozess durchzuführen, in diesem Fall zur Vollkommenheit zu bringen.

Interpretation (7):

Das Ziel des Aufstiegs durch die Basisebene durch das Tor des Herzens steht vor dem Aufstieg der Wurzel.

Das Bewusstsein über das Ziel des umfassenderen Prozesses steht vor dem Teilprozess.

Interpretation (8):

Transformation ist der Beginn des Aufstiegs von der ersten Ebene, welcher der Anfang des Aufstiegs über drei Ebenen ist.

Interpretation (9):

Auf Transformation folgt Vollkommenheit.

Auch diese Sinneinheit unterstreicht den liturgischen Charakter des Manuskripts. Sie erscheint immer wieder, sowohl allein stehend als auch eingebettet in andere Sinneinheiten.

 

Zeile 4:

 

Wandlung, Ziel, Aufstieg über 3 Ebenen, / Ziel, Aufstieg durch das Tor des Herzens, Wurzel, Wurzel, Vollkommenheit, / Ziel, Aufstieg durch das Tor des Herzens, Wurzel, Ziel, Wandlung, / Aufstieg der Wurzel, Ziel, Mensch, Ziel, Aufstieg durch das Tor des Herzens, Vollkommenheit, / Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Ebene, Anfang, Aufstieg von der 1. Ebene, / Wandlung, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen, / Ziel, einfacher Aufstieg, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen, / Ziel, Wandlung, / Ziel, einfacher Aufstieg, Anfang, Aufstieg über 1 Ebene

Interpretation (1):

Ziel von Transformation ist der Aufstieg über 3 Ebenen.

Interpretation (2):

Ziel ist der Aufstieg durch das Tor des Herzens, welcher vor der Verbindung von zwei Wurzeln mit Vollkommenheit steht.

Interpretation (3):

Ziel ist der Aufstieg durch das Tor des Herzens, der verbunden ist mit der Wurzel, die mit dem Ziel Transformation verbunden ist.

Interpretation (4):

Das Ziel des Aufstiegs der Wurzel steht vor dem Ziel des geistig erwachten Menschen, dem Aufstieg durch das Tor des Herzens, worauf Vollkommenheit folgt..

Das Bewusstsein über die Rolle der Wurzeln bzw. Kundalini für unser Leben ist Voraussetzung, das Ziel des Menschen, den Aufstieg durch das Tor des Herzens mit nachfolgender Vollkommenheit, zu erkennen und durchzuführen.

Interpretation (5):

Der Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens steht vor der Ebene, die der Beginn des Aufstiegs von der ersten Ebene ist.

Das Bewusstsein über den Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens ist Voraussetzung dafür, dass eine Ebene zum Beginn des Aufstiegs von der ersten Ebene wird. Hier wird beschrieben, wie aus der Basisebene die erste Ebene wird.

Interpretation (6):

Transformation ist der Anfang des Aufstiegs über 3 Ebenen.

Interpretation (7):

Ziel ist der Aufstieg, welcher der Beginn des Aufstiegs über drei Ebenen ist.

Interpretation (8):

Das Ziel ist Transformation.

Interpretation (9):

Ziel ist der einfache Aufstieg, welcher der Beginn des Aufstiegs über eine Ebene ist.

 

Zeile 5:

 

Aufstieg der Wurzel, Anfang, Aufstieg von der 2. Ebene, Vollkommenheit, / Basisebene, Wurzel, Ziel, Aufstieg von der 1. Ebene, / Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen, / Aufstieg über 2 Ebenen durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Anfang, Aufstieg von der 1. Ebene, / Aufstieg über 2 Ebenen durch die Basisebene, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen

Vollkommenheit, Wandlung (enthält überzeichnet das Symbol für Mensch auf den Kopf gestellt), Anfang, Aufstieg von der 1. Ebene, Anfang, Ebene, Aufsteigen von der Basisebene, Vollkommenheit

Interpretation (1):

Der Aufstieg der Wurzel ist der Beginn des Aufstiegs von der zweiten Ebene, wonach Vollkommenheit folgt. 

Interpretation (2):

Nach der Basisebene ist das Ziel der Wurzel der Aufstieg von der ersten Ebene.

Nach der Basisebene stellt den zeitlichen Ablauf dar. Räumlich ist das Ziel der Wurzel oberhalb der Basisebene.

Interpretation (3):

Der Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens ist der Beginn des Aufstiegs über 3 Ebenen.

Interpretation (4):

Es gibt drei Interpretationsmöglichkeiten, wovon zwei zu der gleichen Aussage führen:

1. Der Aufstieg über zwei Ebenen durch die Basisebene durch das Tor des Herzens steht vor dem Beginn des Aufstiegs von der ersten Ebene.

Das Bewusstsein über den umfassenderen Prozess, von dem der Aufstieg von der ersten Ebene ein Teil ist, ermöglicht die Durchführung dieses Teilprozesses erst.

2. Das Ziel des Aufstiegs über zwei Ebenen durch die Basisebene durch das Tor des Herzens steht vor dem Aufstieg von der ersten Ebene.

Auch hier steht das Bewusstsein über etwas den umfassenderen Prozess betreffende vor der Ausführung des Teilprozesses, in diesem Fall das Ziel des umfassenderen Prozesses.

3. Das Ziel des Aufstiegs über zwei Ebenen durch die Basisebene durch das Tor des Herzens ist der Aufstieg von der ersten Ebene.

Diese Aussage ergibt sich aus dem im hinteren Teil des Manuskripts.

Interpretation (5):

Der Aufstieg über zwei Ebenen durch die Basisebene ist der Beginn, der verbunden ist mit dem Aufstieg über drei verbundene Ebenen.

Interpretation des letzten Wortes (6):

Das letzte Wort des jeweiligen Absatzes ist weiter rechts gestellt und beinhaltet das Fazit.

Auf Vollkommenheit folgt Transformation, die der Anfang des Aufstiegs von der 1. Ebene ist.  Diese 1. Ebene bedeutet den Beginn der Ebene, von der das Aufsteigen von der Basisebene zu nachfolgender Vollkommenheit erfolgt.

Über dem Tor des Wurzelchakras (= Tor der Basisebene) befindet sich die 1. Ebene. Von der 1. Ebene steigt die Kundalini auf (= Transformation). Wenn die Kundalini die 1. Ebene erreicht, beginnt ihr Aufsteigen durch die Basisebene zum Tor des Herzens.

Im Transformationszeichen dieses Wortes befindet sich das umgedrehte Zeichen für Mensch in dicker überzeichnet.

 

Absatz 2

 

Absatz 2 stellt das Wurzelchakra vor.

Die Schlangenkraft, auch Kundalini[1] genannt, ruht, eingerollt wie eine Schlange, im Kreuzbein (Os sacrum). Sie ist die Urmutter in der indischen Tradition, die Adi Shakti. Diese Energie nennen die Christen „Hauch des Geistes“, in der jüdischen Mystik spielt sie als „Shekkina“ eine Rolle, die Griechen nennen sie „Pneuma“. Im Islam finden wir sie als „Ruh“. Das Heben der Wurzel in diesem Buch ist gleich zu setzen mit dem Aufsteigen des Kundalini, wie man es von den Traditionen des Yoga kennt.

 

Zeile 6:

 

Wurzelchakra, Ziel, Wandlung, Anfang, Aufstieg von der 1. Ebene, / Aufsteigen von der Basisebene, Vollkommenheit, / von der zweiten zur dritten Ebene, Ziel, Mensch, / Aufstieg über 2 Ebenen durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Ziel, Vollkommenheit, / Ziel, Vollkommenheit, Wandlung, Vorfahren, Aufstieg von der 1. Ebene, / Aufsteigen von der Basisebene, unlesbar, Aufstieg der Wurzel, / Aufstieg über 2 Ebenen durch die Basisebene, Ziel, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen, / Aufsteigen von der Basisebene, Ziel, Wandlung, Anfang, Aufstieg von der 1. Ebene, Vollkommenheit

Interpretation (1):

Ziel des Wurzelchakras ist Transformation, die der Beginn des Aufstiegs von der ersten Ebene ist.

Das Ziel des Wurzelchakras ist seine Aufgabe. Hier wird wieder der Aufstieg von der ersten Ebene präzisiert. Er beginnt mit der Transformation. So wird aus dem Wurzelchakra, aus der Basisebene die erste Ebene.

Interpretation (2):

Das Aufsteigen von der Basisebene ist verbunden mit Vollkommenheit.

Interpretation (3):

Das Ziel des Aufsteigens von der zweiten zur dritten Ebene steht vor dem geistig erwachten Menschen.

Das Bewusstsein über den Aufstieg von der Herzebene zur Kronenebene lässt den Menschen geistig erwachen.

Interpretation (4):

Der Aufstieg über 2 Ebenen durch die Basisebene durch das Tor des Herzens ist verbunden mit dem Ziel Vollkommenheit.

Interpretation (5):

Ziel ist Vollkommenheit mit nachfolgender Transformation durch welche die Vorfahren von der ersten Ebene aufsteigen.

Das Ziel oder auch die Aufgabe (immer des Menschen) ist die Vollkommenheit der Basisebene, so dass diese zum Tor wird, also durchlässig. Die danach (zeitlich) bzw. darüber (räumlich) stattfindende Transformation ermöglicht das Aufsteigen der Vorfahren (der Wurzeln) von der ersten Ebene.

Die Entwicklung des Zeichens für Vorfahre:

Zu (6):

Das Symbol des Aufsteigens von der Basisebene erinnert hier an eine kleine Flamme (oder ein Blatt), die auf einem winzigen Stil aus der Basisebene wächst. Tatsächlich empfinden einige Menschen die Erweckung der Kundalini mit dem dann folgenden Aufsteigen als intensives Brennen, wie ein inneres Feuer.

Interpretation (7):

Ziel des Aufstiegs über 2 Ebenen ist der Beginn des Aufstiegs über 3 Ebenen.

Interpretation (8):

Das Ziel des Aufsteigens von der Basisebene steht vor Transformation, welche der Beginn des Aufstiegs von der ersten Ebene mit nachfolgender Vollkommenheit ist.

 

Zeile 7:

 

liebender Mensch, Aufstieg durch das Wurzelchakra, Wurzel, Vollkommenheit, / Aufsteigen von der Basisebene, Ziel, Wandlung, Vollkommenheit, / Ziel, einfacher Aufstieg, Basisebene, Ziel, Vollkommenheit, / Ziel, Aufstieg durch das Tor des Herzens, Basisebene, Ziel, Mensch, / Basisebene, Ziel, Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Vollkommenheit, / Ziel, Aufstieg der Wurzel, Basisebene, Vollkommenheit, / Wandlung, Anfang, Aufstieg über 2 Ebenen, / Basisebene, Ziel, Aufstieg von der 1. Ebene, / einfacher Aufstieg, Ziel, Aufstieg der Wurzel

Interpretation (1):

Das erste Zeichen der Zeile ist der liebende Mensch mit einem Herz als Kopf:

Er ist verbunden mit einem Zeichen, das wie folgt aussieht:

Darin enthalten sind die Zeichen für Ebene, Wurzel und Wurzelchakra. Zusätzlich steigt etwas auf, das man als Flamme oder auch Kelch deuten kann. Wir haben diesem Zeichen die Bedeutung „Aufstieg durch das Wurzelchakra“ zugeordnet.

Der liebende Mensch steht vor der Ebene, die verbunden ist mit dem Wurzelchakra, durch welches die Wurzel aufsteigt, die danach mit Vollkommenheit verbunden ist.

Die Wahrnehmung in Liebe ist Voraussetzung, dass die Verbindung der Basisebene mit dem Wurzelchakra stattfinden kann und nach dem Aufsteigen der Wurzel durch die Basisebene Vollkommenheit für sie folgt.

Interpretation (2):

Das Ziel des Aufsteigens von der Basisebene ist Transformation auf die Vollendung folgt.

Interpretation (3):

Das Ziel ist der einfache Aufstieg, der vor dem Ziel der Basisebene: Vollkommenheit steht.

Interpretation (4):

Ziel ist der Aufstieg durch das Tor des Herzens, welcher vor dem Ziel der Basisebene, dem geistig erwachten Menschen, steht.

Interpretation (5):

Ziel der Basisebene ist der Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, der vor Vollkommenheit steht.

Interpretation (6):

Das Ziel ist der Aufstieg der Wurzel. Die Basisebene steht vor Vollkommenheit.

Interpretation (7):

Transformation ist der Beginn des Aufstiegs über 2 Ebenen.

Interpretation (8):

Ziel der Basisebene ist der Aufstieg von der 1. Ebene.

Interpretation (9):

Der einfache Aufstieg ist mit dem  Ziel verbunden, die Wurzel aufsteigen zu lassen.

 

Zeile 8:

 

Wandlung, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen, / Aufsteigen von der Basisebene, Ziel, Aufstieg der Wurzel, / Aufstieg über 2 Ebenen durch die Basisebene, Ziel, mit seinen Wurzeln verbundener Mensch, / Aufsteigen von der Basisebene, Ziel, Wandlung, Vollkommenheit

Wandlung, Anfang, Aufstieg über 2 Ebenen, / Ziel, Aufstieg der Wurzel, / Aufstieg durch das Tor des Herzens, Wurzel, Ziel, Wandlung, Vollkommenheit

Interpretation (1):

Transformation ist der Anfang des Aufstiegs über 3 Ebenen.

Interpretation (2):

Ziel des Aufsteigens von der Basisebene ist der Aufstieg der Wurzel.

Interpretation (3):

Ziel des Aufstiegs über 2 Ebenen durch die Basisebene ist der mit seinen Wurzeln verbundene Mensch.

Das Ziel des Aufsteigens der Kundalini über 2 Ebenen (Wurzelchakra und Herzchakra) ist der mit seinen Wurzeln verbunden Mensch. Mit Wurzeln verbunden bedeutet, die Wurzeln zu erkennen und als Teil von sich anzunehmen. Dazu wird die Liebe des Herzchakras benötigt.

Interpretation (4):

Ziel des Aufsteigens von der Basisebene ist Transformation mit nachfolgender Vollkommenheit.

Interpretation Fazit (5):

Transformation ist der Anfang des Aufstiegs über 2 Ebenen.

Interpretation Fazit (6):

Das Ziel ist der Aufstieg der Wurzel.

Interpretation Fazit (7):

Nach dem Aufstieg durch das Tor des Herzens ist das Ziel der Wurzel Transformation mit nachfolgender Vollkommenheit.

Diese Sinneinheit beschreibt das Ziel oberhalb der Herzebene, weitere Transformation, die zu dem Tor des Kronenchakras führt.

Auch nach erfolgtem Aufstieg durch das Tor des Herzens ist es das Ziel der Wurzeln sich weiter zu transformieren und durch ein weiters Tor aufzusteigen.

 

Absatz 3

Der dritte Absatz handelt von der aus dem Wurzelchakra aufsteigenden Schlangenkraft (Kundalini) und der Erkenntnis der eigenen Wurzeln.

 

Zeile 9:

 

Wurzelchakra mit aufsteigender Schlangenkraft, Vollkommenheit, Wandlung, Anfang, Aufstieg über 2 Ebenen, / Aufstieg über 2 Ebenen durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Wurzel, Aufstieg der Wurzel, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen, / Ziel, Mensch, Aufstieg der Wurzel, / Aufstieg über 2 Ebenen durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Wurzel, Vollkommenheit, / Vollkommenheit, Aufstieg durch das Tor des Herzens, Anfang, Aufstieg über 2 Ebenen, / Aufsteigen von der Basisebene, Ziel, Aufsteigen von der Basisebene, Vollkommenheit, / Aufstieg über 2 Ebenen durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Ziel, Wandlung, Anfang, Mensch, Wurzel, Aufstieg der Wurzel

Interpretation (1):

Das Wurzelchakra, aus dem die Schlangenkraft, die Kundalini aufsteigt, steht vor Vollkommenheit, gefolgt von Transformation, welche der Beginn des Aufstiegs über zwei Ebenen ist.

An dieser Stelle findet eine genaue Lokalisierung und Beschreibung der Transformation statt, die der Anfang des Aufstiegs über die Ebenen ist, nämlich das Wurzelchakra, aus dem die Kundalini aufsteigt. Dieses Aufsteigen ist Transformation. Also Aufsteigen = Transformation.

Wenn die Kundalini erweckt ist, also durch das Tor des Wurzelchakras (= Vollkommenheit) aufsteigt, so beginnt mit dem nachfolgenden Transformationsprozess der Aufstieg über 2 Ebenen.

 

Interpretation (2):

Der Aufstieg über zwei Ebenen von der Basisebene durch das Tor des Herzens ist verbunden mit dem Aufstieg von zwei Wurzeln, welcher der Beginn des Aufstiegs über drei Ebenen ist.

Ist der Aufstieg der Kundalini über 2 Ebenen erfolgt, so wird die Wurzel in ihrer transformierten Form wahrgenommen und weiter angehoben. Dieses ist dann der Anfang des Aufstiegs über 3 Ebenen.

Interpretation (3):

Ziel ist der geistig erwachte Mensch, der vor dem Aufstieg der Wurzel steht.

Bevor der Mensch seine Wurzeln anheben kann, muss er spirituell erwachen.

Interpretation (4):

Der Aufstieg über zwei Ebenen durch die Basisebene durch das Tor des Herzens steht vor der Erfahrung von Vollkommenheit für die Wurzel.

Interpretation (5):

Vollkommenheit steht vor der Verbindung des Aufstiegs durch das Tor des Herzens mit dem Beginn des Aufstiegs über zwei Ebenen.

Die Vollkommenheit, Durchlässigkeit des Tors des Herzens ist notwendig für einen Aufstieg über zwei Ebenen, also über Basis- und Herzebene.

Interpretation (6):

Das Ziel des Aufstiegs von der Basisebene ist, dass auf den Aufstieg von der Basisebene Vollkommenheit folgt.

Das Ziel, also die Aufgabe des Aufsteigens von der Basisebene ist nachfolgende Vollkommenheit zu erreichen.

Interpretation (7):

Das Ziel des Aufstiegs über zwei Ebenen durch die Basisebene durch das Tor des Herzens steht vor Transformation, die der Beginn des geistig erwachten Menschen ist, der zwei Wurzeln aufsteigen lässt.

Das Bewusstsein über das Ziel des Aufstiegs ist notwendig, damit der Mensch seine Wurzeln gerichtet aufsteigen lassen kann.

 

Zeile 10:

 

Ziel, einfacher Aufstieg, Aufsteigen von der Basisebene, Ziel, / einfacher Aufstieg, Aufsteigen von der Basisebene, Ziel, Vollkommenheit, / Ziel, Aufstieg durch das Tor des Herzens, Anfang, Wurzel, Aufstieg der Wurzel, Aufstiegsanfang, / Ziel, Aufstieg durch das Tor des Herzens, Wurzel, Ziel, Mensch, / Ziel, einfacher Aufstieg, Anfang, Aufstieg über 1 Ebene, / Liebe über der Basisebene, Ziel, Wandlung, Anfang, Aufstieg über 2 Ebenen, / Aufstieg der Wurzel, Aufstieg durch das Tor der Basisebene, Vollkommenheit, / Wandlung, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen

Interpretation (1):

Das Ziel ist der einfache Aufstieg, der vor dem Ziel des Aufsteigens von der Basisebene steht.

Interpretation (2):

Der einfache Aufstieg steht vor dem Ziel des Aufsteigens von der Basisebene, vor Vollkommenheit.

Das Bewusstsein über den einfachen Aufstieg ist Voraussetzung für die Zielsetzung und Durchführung des Aufsteigens von der Basisebene.

Interpretation (3):

Ziel ist der Aufstieg durch das Tor des Herzens, welcher vor dem Anfang des Aufstiegs von zwei Wurzeln ist, die der Beginn des Aufstiegs sind.

Das Ziel des Menschen ist der Aufstieg von zwei Wurzeln durch das Tor des Herzens. Sich dieses Vorgangs bewusst zu sein, ist notwendig, um den Aufstieg beginnen zu können.

Interpretation (4):

Ziel ist der Aufstieg durch das Tor des Herzens, nach welchem das Ziel der Wurzel der geistig erwachte Mensch ist.

Interpretation (5):

Ziel ist der einfache Aufstieg welcher der Anfang ist, der verbunden ist mit dem Aufstieg von der ersten Ebene.

Interpretation (6):

Ziel des Aufsteigens zum Herzen (oder in Liebe) von der Basisebene ist Transformation, die der Anfang des Aufstiegs über zwei Ebenen ist.

Hier erstmalig der Aufstieg über der Basisebene in Herzform:

 

Interpretation (7):

 Der Aufstieg der Wurzel steht vor ihrem Aufstieg durch die Basisebene und zurück durch das Tor der Basisebene, der vor Vollkommenheit steht.

 Das Bewusstsein über das Aufsteigen der Wurzel ist Voraussetzung, sie durch die Basisebene aufsteigen zu lassen und zurück durch das Tor der Basisebene zu führen.

 

Aus 2 Wurzeln (den Eltern) wird ein Tor gebildet: das Tor der Basisebene, hier mit dem einfachen Aufstieg kombiniert.

Interpretation (8):

Transformation ist der Anfang des Aufstiegs über 3 Ebenen.

 

Zeile 11:

 

Kronenebene über der Basisebene, Ziel, Vollkommenheit, / einfacher Aufstieg durch die Basisebene, Wurzel, Vollkommenheit, / einfacher Aufstieg, Ziel, Wandlung, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen, / Aufstieg über 2 Ebenen durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Vollkommenheit, / Aufstieg über 2 Ebenen durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Ziel, Wandlung, Anfang, Aufstieg von der 2. Ebene, Mensch, Aufstieg der Wurzel, / Aufstieg durch die Tore der Basis- und Herzebene, Vollkommenheit, / Aufsteigen von der Basisebene, Wurzel, / Ziel, Mensch, Wandlung, Anfang, Aufstieg über 2 Ebenen, / Vollkommene Wandlung (Tor Kronenebene)

Interpretation (1):

Das Ziel der Kronenebene ist Vollkommenheit.

Hier erscheint eine weitere Sonderform des Basisebenen-Zeichens:

Das Zeichen für Kronenebene (vgl. Erklärung am Ende von Zeile 1) ist über das Symbol der Basisebene gezeichnet.

Interpretation (2):

Nach dem einfachen Aufstieg durch die Basisebene ist diese verbunden mit der Wurzel die verbunden ist mit Vollkommenheit.

Interpretation (3):

Das Ziel des einfachen Aufstiegs ist Transformation, mit welcher der Aufstieg über 3 Ebenen beginnt.

Interpretation (4):

Nach dem Aufstieg über zwei Ebenen durch die Basisebene durch das Tor des Herzens ist die Basisebene verbunden mit Vollkommenheit.

Interpretation (5):

Ziel des Aufstiegs über zwei Ebenen durch die Basisebene durch das Tor des Herzens ist Transformation. die der Beginn des Aufstiegs von der zweiten Ebene ist, der vor dem geistig erwachten Menschen steht, der die Wurzel aufsteigen lässt.

Das Bewusstsein über das Ziel des umfassenden Prozesses ist Voraussetzung, dass der geistig erwachte Mensch seine Wurzeln aufsteigen lässt. Auch hier wieder ein Hinweis auf die Wichtigkeit, genau zu wissen, wohin der Aufstieg führen soll.

Interpretation (6):

Nach dem Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens wird die Basisebene zum Tor. Dieses steht vor Vollkommenheit.

Interpretation (7):

Dem Aufstieg von der Basisebene folgt für die Wurzel:

Interpretation (8):

Ziel ist der geistig erwachte Mensch, der Transformation erlebt, welche der Beginn des Aufstiegs über zwei Ebenen ist.

Interpretation (9):

Es folgt vollkommene Transformation.

Erklärung:

Dieses allein stehende Zeichen kommt zum ersten Mal hier vor und enthält die folgenden Einzelsymbole:

Dieses Zeichen steht ebenfalls für das Tor auf der Kronenebene.

 

Zeile 12:

Wandlung, Anfang, Aufstieg über 2 Ebenen, / Ziel, Aufstieg über 3 Ebenen, / Basisebene, Ziel, Mensch, / Ziel, Wandlung, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen, / Basisebene, Ziel, Wandlung, Anfang, Aufstieg über 2 Ebenen, / Basisebene, Wandlung, Vollkommenheit, / Ziel, einfacher Aufstieg, Ziel, Aufstieg über 2 Ebenen, / Wandlung, Aufstieg über 3 Ebenen, / Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Vollkommenheit, / einfacher Aufstieg, Ziel, Wandlung

Interpretation (1):

Transformation ist der Beginn des Aufstiegs über zwei Ebenen.

Interpretation (2):

Ziel ist der Aufstieg über 3 Ebenen.

Interpretation (3):

Ziel der Basisebene ist der geistig erwachte Mensch.

Interpretation (4):

Das Ziel ist Transformation, die der Anfang des Aufstiegs über 3 Ebenen ist.

Interpretation (5):

Das Ziel der Basisebene ist Transformation, die der Anfang des Aufstiegs über 2 Ebenen ist.

Interpretation (6):

Die Basisebene steht vor Transformation mit nachfolgender Vollkommenheit.

Interpretation (7):

Ziel ist der einfache Aufstieg, dessen Ziel der Aufstieg über zwei Ebenen ist.

Interpretation (8):

Transformation steht vor dem Aufstieg über 3 Ebenen.

Interpretation (9):

Der Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens steht vor Vollkommenheit.

Interpretation (10):

Ziel des einfachen Aufstiegs ist Transformation.

 

Zeile 13:

Wandlung, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen, / Aufsteigen von der Basisebene, einfacher Aufstieg durch die Basisebene, Ziel, Vollkommenheit, / einfacher Aufstieg durch die Basisebene, Ziel, Aufstieg von der 1. Ebene, / Basisebene, Ziel, Aufstieg von der 1. Ebene, / Vollkommenheit über der Basisebene, Wurzel, Vollkommenheit, / einfacher Aufstieg, Ziel, mit seinen Wurzeln verbundener Mensch, / Basisebene, Ziel, Mensch, / Basisebene, Ziel, mit seinen Wurzeln verbundener Mensch, / einfacher Aufstieg, Ziel, Aufstieg von der 1. Ebene, / Basisebene, Anfang, Vollkommenheit

Interpretation (1):

Transformation ist der Anfang, der verbunden ist mit dem Aufstieg über drei verbundene Ebenen.

Interpretation (2):

Der Aufstieg von der Basisebene steht vor dem einfachen Aufstieg durch die Basisebene, dessen Ziel Vollkommenheit ist.

Interpretation (3):

Ziel des einfachen Aufstiegs durch die Basisebene ist der Aufstieg von der ersten Ebene.

Interpretation (4):

Das Ziel der Basisebene ist der Aufstieg von der 1. Ebene.

Interpretation (5):

Vollkommenheit über der Basisebene steht vor Vollkommenheit für die Wurzel.

Diesmal steht die Vollkommenheit über der Basisebene:

Interpretation (6):

Ziel des einfachen Aufstiegs ist der mit seinen Wurzeln verbundene Mensch.

Interpretation (7):

Ziel der Basisebene ist der geistig erwachte Mensch.

Interpretation (8):

Ziel der Basisebene ist der mit seinen Wurzeln verbundene Mensch.

Interpretation (9):

Ziel des einfachen Aufstiegs ist der Aufstieg von der 1. Ebene.

Interpretation (10):

Die Basisebene steht vor dem Anfang der Vollkommenheit.

 

Zeile 14:

Aufsteigen von der Basisebene, Ziel, / Basisebene, Ziel, Mensch, / Basisebene, Ziel, Wandlung, Anfang, Aufstieg über 1 Ebene, / einfacher Aufstieg, Transformation durch die Basisebene, Vollkommenheit, / einfacher Aufstieg, Basisebene, Vollkommenheit, / Wandlung, Ziel, Aufstieg von der 1. Ebene, / Basisebene, Ziel, Wandlung, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen, / Aufsteigen von der Basisebene, Ziel, / einfacher Aufstieg, Wurzel, Wurzel, Ziel, aufsteigender Mensch

Interpretation (1):

Das Aufsteigen von der Basisebene ist verbunden mit dem Ziel.

Interpretation (2):

Ziel der Basisebene ist der geistig erwachte Mensch.

Interpretation (3):

Ziel der Basisebene ist Transformation welche der Beginn des Aufstiegs über eine Ebene ist.

Interpretation (4):

Auf den einfachen Aufstieg folgt die Transformation durch die Basisebene, worauf Vollkommenheit folgt.

Wieder wird eine neue Kombination mit dem Zeichen für Basisebene eingeführt:

   

Das Transformationszeichen ist direkt auf die Basisebene gezeichnet, um zu zeigen, dass die Wandlung durch die Ebene der Basis stattfindet.

Interpretation (5):

Der einfache Aufstieg steht vor der Verbindung der Basisebene mit Vollkommenheit.

Interpretation (6):

Ziel von Transformation ist der Aufstieg von der ersten Ebene.

Interpretation (7):

Das Ziel der Basisebene ist Transformation, die der Beginn des Aufstiegs über drei Ebenen ist.

Hier ist das Prinzip gut erkennbar, dass der Mensch sich genau über die aufeinander folgenden und ineinander übergehenden Schritte bewusst sein muss, in diesem Fall über das Ziel von Transformation, den Aufstieg von der ersten Ebene. Erst dann kann die Transformation, die das Ziel der Basisebene ist stattfinden. Interessant ist, dass sie dann der Beginn des umfassenderen Aufstiegs über drei Ebenen ist.

Interpretation (8):

Das Aufsteigen von der Basisebene ist verbunden mit dem Ziel.

Interpretation (9):

Der einfache Aufstieg steht vor der Verbindung von zwei Wurzeln mit dem Ziel, welches der über die erste Ebene aufsteigende Mensch ist.

Erklärung:

Die Sinneinheiten 5 bis 8 dieser Zeile dienen zur Definition eines neuen Zeichens, das auch das letzte dieser Zeile ist:

Präzise definiert steht dieses Zeichen für den von der Basisebene aufgestiegenen mit seiner Wurzel verbundenen Menschen.

 

Zeile 15:

Vollkommenheit, Basisebene, Ziel, / Aufstieg durch das Tor des Herzens, Basisebene, Wurzel, Vollkommenheit, / Basisebene, Wurzel, einfacher Aufstieg, Anfang, Aufstieg über 2 Ebenen, / Aufsteigen von der Basisebene, Wurzel, Ziel, Aufstieg über 2 Ebenen durch das Tor des Herzens, Aufsteigen von der Basisebene, Ziel, Mensch, / Wandlung, Vollkommenheit, Wandlung, Vollkommenheit, Wandlung, / Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Vollkommenheit, / Wandlung, Wurzel, Ebene, Ebene, Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Vollkommenheit

Interpretation (1):

Vollkommenheit steht vor Verbindung der Basisebene mit dem Ziel.

Interpretation (2):

Der Aufstieg durch das Tor des Herzens steht vor Vollkommenheit nach der Basisebene für die Wurzel.

Interpretation (3):

Der einfache Aufstieg der Wurzel nach der Basisebene ist der Beginn des Aufstiegs über zwei verbundene Ebenen.

Interpretation (4):

Nach dem Aufsteigen von der Basisebene ist das Ziel der Wurzel der Aufstieg über zwei Ebenen durch das Tor des Herzens, der vor dem Ziel der Basisebene, dem geistig erwachten Menschen, steht.

Interpretation (5):

Der Ablauf ist: Transformation, dann Vollkommenheit, dann Transformation, dann Vollkommenheit und dann Transformation.

Die Reihenfolge des Prozesses:

1. Transformation:      Aufstieg der Wurzel durch die Basisebene

1. Vollkommenheit:    Tor der Basisebene

2. Transformation:      Aufstieg von der ersten Ebene

2. Vollkommenheit:    Tor des Herzens

3. Transformation:      Aufstieg von der zweiten zur dritten Ebene

Die dritte Vollkommenheit ist das hier nicht erwähnte Tor der Kronenebene, die vollkommene Transformation.

Der gesamte Prozess ist ein Transformationsprozess. Auch das Aufsteigen der Wurzeln durch die Tore (Chakren) ist Wandlung. Die Tore (Vollkommenheit = 9) zeigen an, dass der Mensch eine bestimmte, höhere Schwingung erreicht, wenn er die Kundalini durch sie hindurch hebt. In der Musik steht die 8 für die Oktave, welche eine höhere Schwingung für den gleichen Ton bedeutet (2:1 für die nächste höhere Oktave).

Interpretation (6):

Der Aufstieg durch das Tor des Herzens steht vor Vollkommenheit.

Zu (7):

Die letzte Sinneinheit wurde überschrieben und ausgebessert, so dass man den Inhalt nicht eindeutig erkennen kann. Wir haben in der Originalzeile eine Lesemöglichkeit angegeben.

 

Zeile 16:

Vollkommenheit, Aufstieg durch das Tor des Herzens, Ziel, / Ziel oberhalb der Basisebene, Ziel, liebender Mensch, / Wurzel über der Basisebene, Ziel, / einfacher Aufstieg, Ziel, Wandlung, Wurzel über der Basisebene, Wurzel, Vollkommenheit, / Aufstieg über 2 Ebenen durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Ziel, Anfang, Mensch, Vollkommenheit, / Wandlung, Anfang, Aufstieg von der 1. Ebene, / Anfang, Aufstieg über 2 Ebenen, / Wandlung, Wurzel, Aufstieg über 3 Ebenen, / einfacher Aufstieg durch die Basisebene, Vollkommenheit, Wandlung, Aufstieg der Wurzel

Interpretation (1):

Vollkommenheit steht vor dem Aufstieg durch das Tor des Herzens, der mit dem Ziel verbunden ist.

Interpretation (2):

Das Ziel über der Basisebene steht vor dem Ziel: der liebende Mensch.

Als neue Kombination findet sich hier das Ziel über der Basisebene. Ist dieses erreicht, ist der liebende Mensch das Folgeziel. Das neue Zeichen sieht wie folgt aus:

 

Interpretation (3):

Das Ziel der Wurzel oberhalb der Basisebene ist:

In dieser Sinneinheit ist ein weiteres neues Zeichen: die Wurzel über der Basisebene.

 

Interpretation (4):

Zwei mögliche Interpretationen:

1. Ziel des einfachen Aufstiegs ist Transformation, die vor der Wurzel, die über die Basisebene aufgestiegen ist, steht, was wiederum vor der Verbindung der Wurzel mit Vollkommenheit steht.

2. Der einfache Aufstieg ist der Beginn der Transformation, die vor der über die Basisebene aufgestiegene Wurzel steht, die wiederum vor der Verbindung der Wurzel mit Vollkommenheit steht.

Interpretation (5):

Ziel des Aufstiegs über zwei Ebenen durch die Basisebene durch das Tor des Herzens ist der Beginn des geistig erwachten Menschen, der Vollkommenheit erlebt.

Interpretation (6):

Transformation ist der Beginn des Aufstiegs von der ersten Ebene.

Interpretation (7):

Der Anfang steht vor dem Aufstieg über die 2 Ebenen.

Eine sehr wichtige Aussage, die sich im weiteren Text wiederholt: vor allem steht der Anfang, in diesem Fall vor dem Aufstieg über zwei Ebenen.

Interpretation (8):

Transformation steht vor der Verbindung der Wurzel mit dem Aufstieg über drei Ebenen.

Interpretation (9):

Der einfache Aufstieg durch die Basisebene ist verbunden mit Vollkommenheit, die vor Transformation steht, welche wiederum vor dem Aufstieg der Wurzel steht.

 

Zeile 17:

 

Wandlung, Basisebene, Anfang, Aufstieg von der 1. Ebene, / Ziel oberhalb der Basisebene, Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen, / Ziel, einfacher Aufstieg, Anfang, Aufstieg von der 3. Ebene, / Basisebene, Wurzel, Vollkommenheit, / Aufstieg von der 1. Ebene, Basisebene, Vollkommenheit, / Wurzel verbunden mit Ziel durch Aufstieg der Schlangenkraft über 2 Ebenen durch die Tore des Herzens und der Basisebene, / Aufstieg durch das Tor des Herzens, Ziel, Mensch, / Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Ziel, Mensch, Aufstieg der Wurzel, / Wandlung, Vollkommenheit, Ziel, Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens in Vollkommenheit

Interpretation (1):

Transformation steht vor der Verbindung der Basisebene mit dem Beginn des Aufstiegs von der ersten Ebene.

Interpretation (2):

Das Ziel oberhalb der Basisebene steht vor dem Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, welcher der Beginn des Aufstiegs über drei Ebenen ist.

Auch hier ist wieder gut zu erkennen, wie wichtig es ist, sich über die Schritte bewusst zu sein. Hier über das  Ziel oberhalb der Basisebene, das den Aufstieg durch die Basisebene mit durch das Tor des Herzens lenkt, der dann wiederum Teil eines größeren Prozesses ist.

Interpretation (3):

Ziel ist der einfache Aufstieg, der verbunden ist mit dem Beginn des Aufstiegs über drei Ebenen.

Interpretation (4):

Die Basisebene ist verbunden mit der Wurzel, die mit Vollkommenheit verbunden ist.

Interpretation (5):

Die Verbindung des Aufstiegs von der 1. Ebene mit der Basisebene steht vor Vollkommenheit.

Interpretation (6):

Die Wurzel wird mit dem Ziel durch Aufstieg der Schlangenkraft über 2 Ebenen durch die Tore des Herzens und der Basisebene verbunden.

Sinneinheiten 1-5 in dieser Zeile definieren ein neues Zeichen:

Wurzel und Ziel sind verbunden. Aus dieser Verbindung steigt die Kundalini auf, die beide Tore durchläuft, das Tor der Basisebene hier nach der Umkehr.

Interpretation (7):

Ziel des Aufstiegs durch das Tor des Herzens ist der geistig erwachte Mensch.

Interpretation (8):

Ziel des Aufstiegs durch die Basisebene durch das Tor des Herzens ist der geistig erwachte Mensch, der vor dem Aufsteigen der Wurzeln steht.

Interpretation (9):

Das Ziel von Vollkommenheit, die auf Transformation folgt ist die Verbindung der Wurzel mit dem Aufstieg durch das Tor des Herzens, der vor Vollkommenheit steht.

 

Zeile 18:

Aufsteigen von der Basisebene, Ziel, einfacher Aufstieg, / Basisebene, Ziel, Aufstieg von der 1. Ebene, / Basisebene, Wurzel, Vollkommenheit, / Wandlung, Anfang, Aufstieg über 2 Ebenen, / einfacher Aufstieg durch die Basisebene, Ziel, Vollkommenheit

Ziel, Aufstieg durch das Tor des Herzens, Ziel, mit seinen Wurzeln verbundener Mensch, / Wandlung, Anfang, Ebene, Aufstieg über 3 Ebenen

Interpretation (1):

Aufsteigen von der Basisebene ist verbunden mit dem Ziel des einfachen Aufstiegs.

Interpretation (2):

Ziel der Basisebene ist der Aufstieg von der ersten Ebene.

Interpretation (3):

Die Basisebene ist mit der Wurzel verbunden, die mit Vollkommenheit verbunden ist.

Interpretation (4):

Transformation ist der Anfang des Aufstiegs über 2 Ebenen.

Interpretation (5):

Das mit dem einfachen Aufstieg durch die Basisebene verbundene Ziel ist Vollkommenheit.

Interpretation Fazit (6):

Ziel ist der Aufstieg durch das Tor des Herzens, dessen Ziel der mit seinen Wurzeln verbunden Menschen ist.

Interpretation Fazit (7):

Transformation ist der Anfang des Aufstiegs über vier Ebenen.

Dieser Zusammenhang ergibt sich auch aus dem hinteren Teil des Buches.

 

Absatz 4

Zeile 19: 

 

Aufstieg über 2 Ebenen durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Ziel, / Aufsteigen von der Basisebene, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen, / Aufsteigen von der Basisebene, Ziel, einfacher Aufstieg, Basisebene, Ebene, Wurzel, Vollkommenheit, / Basisebene, Ziel, mit seinen Wurzeln verbundener Mensch, / Aufstieg durch das Tor des Herzens, Mensch über der Basisebene, Ziel, Wandlung, Wurzel, Wurzel, Aufstieg der Wurzel zur Vollkommenheit, Vollkommenheit, / Vollkommenheit über der Basisebene, Wurzel, Vollkommenheit, / Aufstieg über 2 Ebenen durch das Tor des Herzens, Vollkommenheit, Wandlung, Wurzel, Wurzel, Vollkommenheit, / Wurzel, Wurzel, Vollkommenheit, / Aufstieg von der 1. Ebene, Ziel, Wandlung, Anfang, Aufstieg von der 1. Ebene

Interpretation (1):

Es folgt das Ziel des Aufstiegs über zwei Ebenen durch das Tor des Herzens:

Interpretation (2):

Aufsteigen von der Basisebene ist der Anfang des Aufstiegs über drei Ebenen.

Interpretation (3):

Ziel des Aufsteigens von der Basisebene ist der einfache Aufstieg, der vor der Verbindung der Ebene mit der Wurzel, die mit Vollkommenheit verbunden ist, steht.

Interpretation (4):

Ziel der Basisebene ist der mit seinen Wurzeln verbundene Mensch.

Interpretation (5):

Der Aufstieg durch das Tor des Herzens steht vor dem Aufstieg des Menschen über die Basisebene, deren Ziel Transformation ist, die vor zwei Wurzeln steht, die zu Vollkommenheit angehoben und mit ihr nachfolgend verbunden werden.

Zum ersten Mal erscheint hier das Zeichen für Mensch über der Basisebene. Und in der gleichen Sinneinheit steht auch das um Vollkommenheit erweiterte Zeichen für Aufsteigen der Wurzel:

Interpretation (6):

Vollkommenheit über der Basisebene steht vor Vollkommenheit für die Wurzel.

Interpretation (7):

Der Aufstieg über zwei Ebenen durch das Tor des Herzens steht vor Vollkommenheit mit nachfolgender Transformation, die vor der Verbindung von zwei Wurzeln mit Vollkommenheit steht.

Interpretation (8):

Es folgt für zwei Wurzeln Vollkommenheit.

Interpretation (9):

Das Ziel des Aufstiegs von der ersten Ebene steht vor Transformation, die der Anfang des Aufstiegs von der ersten Ebene ist.

Das vorletzte Zeichen ist schwer lesbar.

 

Zeile 20:

 

Vollkommenheit, / Wandlung, Anfang, Aufstieg über 2 Ebenen, / Basisebene, Ziel, mit seinen Wurzeln verbundener Mensch, / Wandlung, Anfang, Aufstieg über 2 Ebenen, / Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Anfang, mit seinen Wurzeln verbundener Mensch, / Wandlung, Anfang, Aufstieg von der 1. Ebene, / Aufsteigen von der Basisebene, Wurzel, Anfang, Aufstieg von der 1. Ebene, / einfacher Aufstieg, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen, / Wandlung, Anfang, Aufstieg von der 1. Ebene, / Aufsteigen von der Basisebene, Wurzel, Vollkommenheit, / Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Anfang, Aufstieg der Wurzel

Interpretation (1):

Es folgt Vollkommenheit.

Interpretation (2):

Transformation ist der Beginn des Aufstiegs über 2 Ebenen.

Interpretation (3):

Ziel der Basisebene ist der mit seinen Wurzeln verbundene Mensch.

Interpretation (4):

Transformation ist der Beginn des Aufstiegs über 2 Ebenen.

Interpretation (5):

Der Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens ist verbunden mit dem Anfang des mit seinen Wurzeln verbundenen Menschen.

Interpretation (6):

Transformation ist der Beginn des Aufstiegs von der ersten Ebene.

Interpretation (7):

Das Aufsteigen von der Basisebene ist für die Wurzel der Beginn des Aufstiegs von der ersten Ebene.

Interpretation (8):

Der einfache Aufstieg ist der Beginn des Aufstiegs über 3 Ebenen.

Interpretation (9):

Transformation ist der Beginn des Aufstiegs von der ersten Ebene.

Interpretation (10):

Aufsteigen von der Basisebene steht vor der Verbindung der Wurzel mit Vollkommenheit.

Interpretation (11):

Der Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens ist verbunden mit dem Anfang des Hochbringens der Wurzel.

 

Zeile 21:

  

Basisebene, Ziel, / unlesbar, Ziel, / einfacher Aufstieg, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen, / Aufsteigen von der Basisebene, Ziel, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen, / Ziel, einfacher Aufstieg, Ziel, Mensch, / Wandlung, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen, / Aufstieg über 2 Ebenen, Anfang, Aufstieg von der 1. Ebene, / Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Ziel, Mensch, / Wandlung, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen, / Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Ziel, mit seinen Wurzeln verbundener Mensch, Wandlung, Anfang, Aufstieg von der 1. Ebene

Interpretation (1):

Das Ziel der Basisebene ist:

Interpretation (2):

Unlesbar.

Interpretation (3):

Der einfache Aufstieg ist der Beginn des Aufstiegs über 3 Ebenen.

Interpretation (4):

Das Aufsteigen von der Basisebene ist verbunden mit dem Ziel, welches der Anfang des Aufstiegs über drei Ebenen ist.

Interpretation (5):

Das Ziel ist der einfache Aufstieg, dessen Ziel der mit seinen Wurzeln verbundene Mensch ist.

Interpretation (6):

Transformation ist der Anfang des Aufstiegs über drei Ebenen.

Interpretation (7):

Der Aufstieg über zwei Ebenen ist verbunden mit dem Anfang, der verbunden ist mit dem Aufstieg von der ersten Ebene.

Interpretation (8):

Ziel des Aufstiegs durch die Basisebene durch das Tor des Herzens steht vor dem geistig erwachten Menschen.

Interpretation (9):

Transformation ist der Anfang des Aufstiegs über 3 Ebenen.

Interpretation (10):

Der Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens ist verbunden mit dem Ziel: der mit seinen Wurzeln verbundene Mensch. Dieser steht vor Transformation, die der Beginn des Aufstiegs von der ersten Ebene ist.

Das Bewusstsein über das Ziel des umfassenderen Prozesses, den mit seinen Wurzeln verbundenen Menschen, ist Voraussetzung die Transformation durchzuführen, die der Beginn des Aufstiegs von der ersten Ebene ist.

 

Zeile 22:

 

Vollkommenheit, Basisebene, Wurzel, Wurzel, Vollkommenheit, / Ziel, einfacher Aufstieg, unlesbar, / Ziel, einfacher Aufstieg, Vollkommenheit, / Wandlung, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen, / Ziel, einfacher Aufstieg, Basisebene, Wurzel, Vollkommenheit, / einfacher Aufstieg, Ziel, einfacher Aufstieg, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen, / Ziel, unlesbar, Basisebene, Ziel, Mensch, / einfacher Aufstieg, unlesbar, unlesbar, Basisebene, Vollkommenheit, / Wandlung, Anfang, unlesbar

Interpretation (1):

Vollkommenheit steht vor der Verbindung der Basisebene mit zwei verbundenen Wurzeln, für die Vollkommenheit folgt.

Interpretation (2):

Unlesbar.

Interpretation (3):

Ziel ist der einfache Aufstieg, der mit Vollkommenheit verbunden ist.

Interpretation (4):

Transformation ist der Anfang des Aufstiegs über 3 Ebenen.

Interpretation (5):

Das Ziel ist der einfache Aufstieg, der vor Vollkommenheit der Wurzel nach der Basisebene steht.

Interpretation (6):

Ziel des einfachen Aufstiegs ist Anfang des Aufstiegs über drei Ebenen.

Der Rest der Zeile ist nicht vollständig lesbar.

 

Zeile 23:

Wandlung, Basisebene, unlesbar, Ziel, / Aufsteigen von der Basisebene, Ziel, Wandlung, Vollkommenheit, / einfacher Aufstieg, Ziel, Vollkommenheit über der Basisebene, Wurzel, Vollkommenheit, / Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens, Vollkommenheit, / Ziel, Aufstieg durch das Tor des Herzens, Basisebene, Wurzel, Vollkommenheit, / einfacher Aufstieg, Wurzel, Wurzel, Vollkommenheit, / einfacher Aufstieg, Wurzel, Wurzel, Vollkommenheit, / Wandlung, Anfang, mit seinen Wurzeln verbundener Mensch, / Basisebene, Aufstieg durch das Tor des Herzens, Ziel, Aufstieg von der 1. Ebene

Interpretation (1):

Unlesbar.

Interpretation (2):

Das Aufsteigen von der Basisebene ist verbunden mit dem Ziel Transformation, auf die Vollkommenheit folgt.

Interpretation (3):

Der einfache Aufstieg ist verbunden mit dem Ziel, das verbunden ist mit der Basisebene, durch welche Vollkommenheit aufsteigt. Die Basisebene ist verbunden mit der Wurzel, für die Vollkommenheit folgt.

Interpretation (4):

Der Aufstieg durch die Basisebene durch das Tor des Herzens steht vor Vollkommenheit.

Interpretation (5):

Ziel ist der Aufstieg durch das Tor des Herzens, der vor Vollkommenheit der Wurzel nach der Basisebene steht.

Interpretation (6 + 7):

Der einfache Aufstieg steht vor Vollkommenheit zweier Wurzeln.

Hier wird wieder durch Wiederholung die Wichtigkeit betont.

Interpretation (8):

Transformation ist der Beginn des mit seinen Wurzeln verbundenen Menschen.

Interpretation (9):

Die Basisebene steht vor dem Ziel des Aufstiegs durch das Tor des Herzens, das vor dem Aufstieg von der ersten Ebene steht.

Das Wissen über die Basisebene, das Wurzelchakra ist notwendig, um das Ziel des Aufstiegs durch das Tor des Herzens zu erkennen. Nachdem sich der Mensch darüber bewusst ist, kann er den Aufstieg von der ersten Ebene durchführen.

 

Zeile 24:

unlesbar, Wurzel, Ziel, unlesbar, / Basisebene, Ziel, Mensch, / Basisebene, Ziel, einfacher Aufstieg, / Basisebene, Ziel, Aufstieg durch das Tor des Herzens, Vollkommenheit, / Basisebene, Ziel, Aufstieg durch das Tor des Herzens, Wurzel, Vollkommenheit

Wandlung, Basisebene, Anfang, Aufstieg über 3 Ebenen

Interpretation (1):

Unlesbar.

Interpretation (2):

Ziel der Basisebene ist der geistig erwachte Mensch.

Interpretation (3):

Ziel der Basisebene ist der einfache Aufstieg.

Interpretation (4):

Ziel der Basisebene ist der Aufstieg durch das Tor des Herzens, der vor Vollkommenheit steht.

Interpretation (5):

Die Basisebene ist verbunden mit dem Ziel: Aufstieg durch das Tor des Herzens der verbunden ist mit der Wurzel, was vor Vollkommenheit steht.

Interpretation Fazit (6):

Transformation steht vor der Basisebene, die Beginn des Aufstiegs über drei Ebenen ist.

 

Zusammenfassung des Seiteninhalts

Es gibt 3 Ebenen auf der Höhe der folgenden Chakren: Wurzelchakra, Herzchakra und Kronenchakra.

Der Mensch hat 2 Wurzeln (Vater und Mutter, Ahnenreihe, Adam und Eva). Seine Aufgabe ist es, geistig zu erwachen. Dafür ist es notwendig, seine eigenen Wurzeln wahrzunehmen. Diese Wahrnehmung ist bereits ein Transformationsprozess. Anschließend hebt der Mensch seine Wurzeln innerlich an (lässt sie aufsteigen). Wenn er sie durch das Tor der Basisebene (Höhe des Wurzelchakras) gehoben hat (= einfacher Aufstieg), hat sich seine Wahrnehmung seiner Wurzeln bereits verändert. Seine Beziehung zu seinen Wurzeln hat nun auf einer höheren Ebene (Wurzelchakra) Vollkommenheit erreicht.

Nun lässt er seine Wurzeln weiter innerlich aufsteigen bis zum Herzen (Herzchakra). Wenn die Wurzeln das Tor des Herzens passieren, wird alles in Liebe verwandelt. Der Mensch ist jetzt in Liebe mit seinen Eltern (bzw. Ahnen) verbunden.

Nach dem Aufstieg der Wurzeln durch das Tor des Herzens folgt ein weiterer Anstieg über die 3. Ebene (Kronenchakra). Voraussetzung für diesen Aufstieg ist jedoch das Wahrnehmen der Wurzeln und die Verbindung mit ihnen in Liebe. Erst dann kann der Aufstieg zur himmlischen Ebene beginnen.

 

Sonstige Zeichen auf der ersten Seite

Am rechten Rand neben dem Text findet sich eine Spalte mit dem Alphabet in lateinischer Schrift. Wir glauben, dass diese später im Zuge eines Entschlüsselungsversuches von einer anderen Person als dem Autor hinzugefügt wurde und nichts mit dem Inhalt des Buches zu tun hat. Ähnliche Spuren von Entschlüsselungsversuchen finden sich auch noch auf anderen Seiten.

Unter dem Zeichen für Basisebene in Sinneinheit 5 der letzten Zeile befindet sich das schwer erkennbare T mit dem der Name „Tepenecz“ beginnt. Hier hat, wie in Kapitel 2 schon erwähnt, Jacobus Horčický nach 1608 seinen Namen eingetragen.

WEITER
 


[1] Siehe auch hier

Die Vorlagen für alle Abbildungen des Manuskripts MS408 stammen von der "Beinecke Rare Book and Manuscript Library, Yale University, USA".